Skip to main content

Gore-Tex Wanderschuhe imprägnieren

Atmungsaktive und wasserabweisende Gore-Tex Wanderschuhe

Imprägnierte Gore-Tex Wanderschuhe

Imprägnierte Gore-Tex Wanderschuhe

Wanderschuhe müssen atmungsaktiv und wasserfest sein, um einen hohen Tragekomfort zu gewährleisten. Atmungsaktivität beginnt bereits mit dem richtigen Wandersocken, der die Feuchtigkeit im Innern des Schuhs optimal ableitet. Der Wanderschuh hat die Aufgabe, diese Feuchtigkeit direkt nach außen zu transportieren, wo sie verdunstet. So wird das Risiko einer Blase am Fuß spürbar gemindert. Doch die beste Atmungsaktivität ist zwecklos, wenn Feuchtigkeit von außen in den Schuh gelangt und der Socken feucht wird. Um das zu vermeiden, ist eine Imprägnierung der Wanderschuhe erforderlich.

Gore-Tex Wanderschuhe müssen, wie Wanderschuhe aus Leder, gut imprägniert werden. Schließlich möchtest Du bei einer Wanderung nicht böse überrascht werden, solltest Du in einen Platz- oder Dauerregen kommen.

Für Gore-Tex Wanderschuhe empfehle ich die Nikwax Stoff- und Lederimprägnierung. Es ist eine einfach anzuwendende Imprägnierung auf Wasserbasis für Schuhe aus Stoff und Leder. (Für Leder-Wanderschuhe empfehle ich eine Imprägnierung auf Basis von Bienenwachs.) Die Nikwax Imprägnierung wird mittels Schwamm direkt auf das saubere, leicht befeuchtete Gore-Tex Obermaterial aufgetragen. Die DWR-Imprägnierung (Durable Water Repellency – wasserabweisende Imprägnierung) entwickelt sich durch Trocknung an der Luft.

Nikwax Werbe- Informationsvideo

Weitere Informationen zur Nikwax Stoff- und Lederimprägnierung erhältst Du hier.

Kommentare

Patrick Hausmann 31. August 2017 um 11:48

Ich habe auf meinen Wanderungen auch schon das Imprägnieren zu schätzen gelernt! Bald müssen die Schuhe wieder für den Urlaub am Kalterer See fit gemacht werden!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *