Skip to main content

Waldbrandwarnstufen Sächsische Schweiz

Informationen zur Sicherheit im Wald

Feuerwehr bekämpft Waldbrand

Feuerwehr bekämpft Waldbrand

Dieser Artikel stellt die vier Waldbrandwarnstufen Sächsische Schweiz mit ihren Einschränkungen und weiterführenden Informationen vom Nationalparkamt Sächsische Schweiz vor.

Generell gilt das gesamte Jahr: Kein offenes Feuer im Wald, siehe §15 SächsWaldG. Waldbesucher dürfen im Nationalpark die öffentlichen Wege auch nicht verlassen. Verstöße dagegen sind Ordnungswidrigkeiten und werden mit hohen Bußgeldern durch die Forstbehörden geahndet. Bittet beachtet die Regeln und erhaltet so den Nationalpark für zukünftige Generationen.

Der Waldbrandgefahrenindex für Deutschland wird vom DWD auf einer Skala von Eins bis Fünf bewertet. Die tagesaktuellen Werte findest Du hier. In der Sächsischen Schweiz wird diese Skala auf vier Stufen begrenzt. Eine Übersicht der aktuellen Waldbrandgefahrenklassen in Sachsen erhältst Du hier.

Was die einzelnen Symbole bedeuten, erklärt diese Übersicht:

Warnstufe Bemerkungen
Warnstufe 0
Waldbrandwarnstufe 0
Keine Warnstufe
Warnstufe 1
Waldbrandwarnstufe 1
In der Nationalparkregion besteht Rufbereitschaft des Waldbranddienstes von 10:00 – 18:00 Uhr (MESZ).
Warnstufe 2
Waldbrandwarnstufe 2
Erhöhte Waldbrandgefahr

Aufgrund der erhöhten Waldbrandgefahr besteht eine Rufbereitschaft von 10:00 bis 19:00 Uhr (MESZ).

Warnstufe 3
Waldbrandwarnstufe 3
Hohe Waldbrandgefahr

In der Nationalparkregion die höchste Waldbrandwarnstufe. Die Rufbereitschaft des Waldbranddienstes ist von 10:00 bis 20:00 Uhr (MESZ) verlängert.

Warnstufe 4
Waldbrandwarnstufe 4
Sehr hohe Waldbrandgefahr

Die Warnstufe 4 wird in besonders waldbrandgefährdeten Gebieten (z. B. Kieferngebiete Ostsachsens) ausgerufen, in der Nationalparkregion jedoch nicht. Auf Straßen und Parkplätzen in und an Wäldern besteht Parkverbot. Streifendienste und Flugüberwachung erfolgt in feuergefährdeten Gebieten.

Notruf bei Waldbrand

Wer in die Situation kommt, einen (Entstehungs-) Brand zu erkennen, sollte zunächst versuchen, den Brandherd zu lokalisieren, sich aber unter keinen Umständen selbst in Gefahr bringen. Die Feuerwehr benötigt – wenn möglich – zuverlässige Angaben, um schnell zu dem Brandherd zu gelangen. Wenn diese Fragen beantwortet werden können, solltet Ihr unverzüglich einen Notruf absetzen.

EU-weite Rufnummer:
112

Bergwacht Kurort Rathen:
035024-70447

Bergwacht Bielatal-Ottomühle:
035033-71071

Bergwacht Tisá (Tschechien):
+420-475-222638

Informationen für Feuerwehr und Bergwacht

  1. Wer meldet den Brand?
  2. Was genau brennt?
  3. Wo befindet sich der Brandherd?